Nach ihrem Studium in München und Paris erweiterte Martina Silvester ihre Ausbildung durch ein Studium der Traversflöte und der historischen Aufführungspraxis und nahm Improvisationsunterricht.


Als Orchestermusikerin spielte sie unter namhaften Dirigenten wie Sir Colin Davis, Krzysztof Penderecki, Friedrich Haider, Shlomo Mintz, Pavel Klinichev, Markus Poschner und Ariel Zuckermann.


2009 gründete sie zusammen mit der Pianistin Susanna Klovsky das Ensemble Clazzic (Flöte, Klavier, Bass, Schlagzeug). Seit 2011 tritt sie als Duo mit der Harfenistin Helen Leitner auf und arbeitet regelmäßig in Israel mit dem Komponisten und Pianisten Uri Brener zusammen. Des Weiteren verbindet Martina Silvester eine enge Zusammenarbeit mit der Pianistin Nadine Schuster. Martina Silvester war Stipendiatin der Yehudi-Menuhin-Stiftung und wirkte bei diversen Rundfunk-, TV- und CD- Produktionen mit. Sie verwirklicht mit Begeisterung thematisch orientierte Programme und interdisziplinäre Vorhaben.


Ihre Konzerte und Projekte sind geprägt von ihrer inspirierenden Bühnenpräsenz und dem Wunsch, durch Musik Menschen zu bewegen und zu berühren.


www.martinasilvester.org